tauchschule Koh Tao

Die Taucherschule Calypso Diving Koh Tao ist einer der wenigen Schulen in Thailand, mit deutschstämmigen Inhabern. Von dort aus bieten die beiden deutschen Inhaber Damir und Dennis ihre Tauchgänge an. Man kann sie an der Ostküste von Koh Tao in der Tanote Bay leicht ausfindig machen.

Auf ihrer Webseite https://diving-calypso.de/ stellt sich die Schule näher vor. Die Tauchgänge werden entweder im Hausriff oder in den umliegenden Tauchplätzen durchgeführt. Mit tatkräftiger Unterstützung ihres Teams bieten Damir und Dennis individuelles Tauchen in kleinen Gruppen an.

Eine professionelle Ausbildung nach den CMAS und PADI Richtlinien zum Tauchlehrer kann hier ebenfalls absolviert werden. Die Calypso Diving Koh Tao legt sehr viel wert auf Persönlichkeit beim Vermitteln von Tauchwissen. Sie möchte sich damit ganz deutlich von den in der näheren Umgebung anzutreffenden “Fließband-Tauchschulen“ abgrenzen.

Alle Kurse werden in deutscher, englischer und französischer Sprache angeboten.

Die frühen Anfänge der Schule auf Koh Tao:

Für die beiden deutschen Inhaber und Brüder stand schon immer die Freude am Tauchen im Vordergrund. Seit ihrer Jugend sind sie leidenschaftliche Taucher. Für sie war und ist das Tauchen mehr als nur ein Hobby. In dieser Zeit entstand die gemeinsame Idee eine gemeinsame Schule zu gründen, in der Gleichgesinnte das Tauchen erlernen können. Während Damir vorerst seinen ganz persönlichen Traum verfolgte eine Laufbahn als Berufstaucher zu starten, bildete sich Dennis zum Tauchlehrer fort, um bei der  Calypso Diving Koh Tao in Thailand anheuern zu können. Später erhielten die Brüder eine Teilnehmerschaft an der 1998 gegründeten Taucherschule, um sie dann drei Jahre später komplett zu übernehmen

Professionelles Tauchertraining mit Lehrer:

Die beiden Brüder und Inhaber der Calypto haben es bis heute fertiggebracht ihren Ruf als einer individuellsten Taucherschulen in Thailand zu erhalten. Damit können sich die beiden Tauchlehrer von den in Thailand so häufigen Tauchfabriken deutlich abgrenzen.

Anders, wie die meisten Schulen, wird bei Calypto erst um 8.30 Uhr (circa eine Stunde später) mit den Tauchgängen begonnen. Auf diese Weise haben sie die Taucherplätze fast für sich ganz allein. Es spielt keine Rolle wie viele Kunden sich schlussendlich zu den Tauchgängen angemeldet haben. Das Tauchen findet immer in kleinen Gruppen statt. Vor jedem Tauchgang wird ein Briefing durchgeführt.

Professionelles Tauchertraining und eine gemütliche Atmosphäre müssen sich nicht gleich ausschließen – eher das Gegenteil ist der Fall. Die individuelle Betreuung fördert den Spaß und die Sicherheit der Taucher gleichermaßen. Dem Calypso-Team ist es besonders wichtig, dass die Kunden in ihren Planungen mit einbezogen werden.

Die Wünsche der Kunden liegen dem Calypso-Team besonders am Herzen.

Fazit:

Die Taucherschule Calypso Diving Koh Tao ist die Adresse in Thailand, wenn es um professionelles Tauchtraining geht. Dabei spielt es keine Rolle, ob man Anfänger oder Profi im Tauchen ist. Jeder kommt hier auf seine Kosten. Ein Tauchgang in der Tanote Bay ist schon ab 900 Baht (circa 23 Euro) zu haben. Die Calypso Diving Koh Tao ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Schön, dass Sie fewo-pattaya.com besuchen. Natürlich kommen Sie nicht wegen der Werbung, aber so finanzieren wir unser Team! Bitte Deaktivieren Sie ihren Adblocker oder fügen eine Ausnahme hinzu Vielen Dank!

REFRESH