Thailand, Deutschland, Mallorca – ob Herzinfarkt oder Schlaganfall. Klar ist: Schnelle Hilfe kann in manchen Situationen Leben retten. Wird ein Patient eineinhalb Stunden nach einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert, sind die Chancen hoch, dass er den Infarkt überlebt. Andersherum sieht es sehr viel schlechter aus. Je mehr Zeit verstreicht, umso geringer fallen die Überlebenschancen aus.

Bei einem Notfall ist Zeit ein enorm großer Gegner. Jede Minute zählt – manchmal sind es sogar die Sekunden, gegen die Rettungskräfte ankämpfen. Im Notfall ist es unwahrscheinlich wichtig, dass dem Betroffenen schnell geholfen wird. Doch dabei ist es nicht damit getan, dass man irgendjemanden verständigt. Damit schnell Hilfe eintrifft, muss auch die richtige Notrufnummer kontaktiert werden. Nur dann haben Rettungskräfte die Möglichkeit, zu reagieren.

Schnelle Hilfe in Thailand

Gerade wenn der medizinische Notfall in Thailand eintritt, kann das schnell zu einem Problem werden. Fernab der Heimat ist die Unsicherheit groß und das sorgt für Unsicherheit und Chaos. Beim Absetzen des Notrufs braucht die Leitstelle unbedingt alle Informationen, die für den Moment wichtig sind. Wer ist betroffen? Wo befindet sich der Betroffene und was ist genau passiert?

Diese Angaben helfen der Notrufleitstelle, die nötigen Schritte einzuleiten und vor allen Dingen auch die richtige Hilfe auf den Weg zu schicken. Außerdem ermöglicht es dem Gegenüber, erste Tipps und Ratschläge zu geben. Manchmal kann nämlich schon Erste Hilfe geleistet werden. Insbesondere bei Atemstillstand und Herzstillstand zählt jede einzelne Minute. Während der Rettungswagen sich auf den Weg macht, kann man unter fachmännischer Anleitung vielleicht schon helfen. Und das kann wiederum ein Leben retten.

Auf den Medizinischen Notfall vorbereiten

Unfälle und schwere Erkrankungen können jeden treffen und insbesondere im Ausland ist das noch fataler als in der Heimat. Deshalb sollte man sich in Thailand auf einen Notfall vorbereiten. Das kann zum einen durch eine Auslandskrankenversicherung passieren. Die übernimmt dann die entstehenden Kosten, die für Rettungswagen und Krankenhausaufenthalt anfallen. Das hat zur Folge, dass eine medizinische Versorgung in einem privaten Krankenhaus möglich ist, wo der Standard etwas gehobener ist. Zum anderen sollten aber auch die nötigen Notfallnummern zur Hand sein. Die können sich je nach Wohngegend und Region doch deutlich unterscheiden.

Es gibt diverse Leitstellen und Möglichkeiten, sich im Ernstfall Hilfe zu holen. Am besten in einer ruhigen Minute einmal gründlich informieren und sondieren. Die richtigen Nummern dann zurechtlegen und so in der Wohnung anbringen, dass sie im Notfall schnell zugänglich sind. Wer sich die Zeit nimmt, der ist im Notfall gut gerüstet und kann sich darauf verlassen, dass Hilfe schnell eintrifft. Im schlimmsten Falle können diese Minuten tatsächlich enorm vorteilhaft sein. Denn speziell bei den allerschlimmsten Notfällen wie Herzinfarkt und Schlaganfall sind es die Minuten, in denen nach Notfallnummern gesucht wird, die Leben kosten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Schön, dass Sie fewo-pattaya.com besuchen. Natürlich kommen Sie nicht wegen der Werbung, aber so finanzieren wir unser Team! Bitte Deaktivieren Sie ihren Adblocker oder fügen eine Ausnahme hinzu Vielen Dank!

REFRESH