versicherung krankheit thailand

Die medizinische Versorgung in Thailand mit der richtigen privaten Krankenversicherung ist generell sehr gut. Insbesondere in den großen Städten sowie den touristischen Hochburgen sind hervorragende private Krankenhäuser mit englisch- bzw. teilweise auch deutschsprachigem Personal zu finden. 

Auch manche staatlichen Kliniken genießen einen guten Ruf, wobei man sich möglichst vor einem anstehenden Krankenhausaufenthalt erkundigen sollte, welches hoch angesehen ist und welches man lieber meiden sollte.

Für Deutsche eher ungewohnt ist jedoch, dass der Patient im Krankenhaus durch Verwandte versorgt wird, die dort auch übernachten. Das Personal übernimmt keine pflegerischen Aufgaben, sondern gibt nur Essen sowie Medikamente aus und kümmert sich um medizinische Belange. Nichtsdestotrotz ist die medizinische Versorgung mittlerweile mit der in Deutschland vergleichbar, allerdings zu erheblich niedrigeren Preisen. Aus diesen Gründen hat sich in den letzten Jahren insbesondere für zahnmedizinische und schönheitschirurgische Behandlungen ein regelrechter Gesundheitstourismus entwickelt.

Keine Pflicht Absicherung in Thailand für den Krankenfall

In Deutschland gilt seit 2007 eine Pflicht zur Krankenversicherung. Zudem genießen hier auch Menschen mit einem geringen Einkommen einen weitreichenden Versicherungsschutz. Selbst wer keine Krankenversicherung besitzt, hat im Notfall einen gesetzlichen Anspruch auf eine Behandlung. In Thailand ist das anders. Eine Versicherung mit umfassenden Leistungen erhält nur, wer entsprechend zu zahlen bereit ist.Für eine gute Krankenversicherung sollte man rund 350,- EUR monatlich investieren, was vor allem für Residenten mit einer geringen Rente problematisch werden kann. Es ist jedoch keine gute Idee, aufgrund der hohen Kosten auf eine Private Auslandskrankenversicherung zu verzichten. Im Falle einer akuten Erkrankung bzw. eines Unfalls kann diese Entscheidung u. U. mehrere hunderttausend Baht kosten – 100.000 Baht entsprechen dabei etwa 2450,- EUR. Es gibt jedoch günstige Policen, die bestimmte Behandlungen ausnehmen und daher in ihren monatlichen Beiträgen deutlich günstiger ausfallen. So kann es etwa sinnvoll sein, auf die Übernahme der Kosten für die ambulante Krankenversorgung bzw. auf die Aufwendungen für chronische Erkrankungen wie etwa Diabetes zu verzichten. Ambulante Behandlungen in thailändischen Privatpraxen sind oft sehr günstig.Ebenso sind die für die Medikation einer chronischen Erkrankung notwendigen Medikamente preiswert in den Apotheken erhältlich. Im Gegensatz zu Deutschland sind selbst verschreibungspflichtige Medikamente hier frei verkäuflich, so dass Diabetiker und andere chronisch Kranke relativ einfach und günstig an ihre Arzneimittel kommen.

Welchen privaten Versicherungsanbieter wählen?

Residenten in Thailand sollten bedenken, dass ihre deutsche Versicherung im Ausland nicht zahlt. Daher sollten entweder langfristig günstige Krankenversicherungen oder direkt eine thailändische Police abgeschlossen werden. Eine Auslandskrankenversicherung ist jedoch nicht ausreichend, da diese einerseits nur maximal sechs Wochen gültig ist und andererseits nicht für jegliche Behandlungen aufkommt. Eine Alternative ist der Abschluss einer Versicherung, die entweder ein Jahr lang oder bis zu fünf Jahre gültig ist.Für den Abschluss einer einjährigen Police werden meist keine Gesundheitsfragen verlangt, allerdings kann die Erneuerung nach Ablauf der Frist im Krankheitsfall seitens der Krankenkasse verwehrt werden. Diese günstigen Versicherungen werden von verschiedenen deutschen und britischen PKV (Private Krankenkassen) angeboten, u. a. von der Hanse Merkur, der DKV oder bei der Allianz Worldwide Care. Wer seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt, ist übrigens ins Deutschland nicht mehr versicherungspflichtig. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Schön, dass Sie fewo-pattaya.com besuchen. Natürlich kommen Sie nicht wegen der Werbung, aber so finanzieren wir unser Team! Bitte Deaktivieren Sie ihren Adblocker oder fügen eine Ausnahme hinzu Vielen Dank!

REFRESH