Die thailändische Kunst erscheint auf den ersten Blick als klassisch asiatische Kunst und ist nur schwer von chinesischen oder indischen Werken zu unterscheiden. Tatsächlich war das auch der Grund warum Kunst aus Thailand lange Zeit kaum Beachtung in der westlichen Welt fand. Die Kunst Thailands wurden stark von den Indern, Mon und auch den Khmer beeinflusst, jedoch entwickelte Sie sich in der nachfolgenden Zeit zu einer individuellen Kunstform weiter.

Populäre Kunst – Formen von Thailand:

  • Architektur
  • Malerei
  • Bildhauerei
  • Tanz
  • Musik

Architektur in Thailand

Die wirklich klassische Architektur von Thailand findet man heutzutage nur noch bei klösterlichen Bauten und einigen Palästen. Besonders bemerkenswerte Elemente sind die aufwändig verzierten spitzen Dächer mit Ihren Aufsätzen und aufwändigen Verzierungen.
Hierbei wurde oftmals folgendes Dekor benutzt:

  • Holz
  • Stuck
  • vergoldete Lackarbeit
  • Perlmutt-Einlegearbeit
  • chinesische Porzellanfragmente
  • Glasmosaik

Die Bildhauerei – Kunst aus Thailand

Ein Großteil der Bildhauerei konzentriert sich ausschließlich auf das Anfertigen von Buddha-Statuten in verschiedenen Posen, Größen und Stilen. Hierbei fanden und finden Materialien wie Holz, diverse Metalle, Edelsteine und Stuck Verwendung um atemberaubende Kunstwerke zu formen.

  • Berühmte Buddha-Bildnisse:
  • Pra Buddha Chinnarat
  • Pra Buddha Chinnasi

Malerei aus Thailand

Die Malerei ist auch eine Kunst aus Thailand die sich stark mit dem Buddhismus beschäftigt, so finden sich hauptsächlich Wandmalereien in Tempeln und Palästen. Vom Thema her wurden Szenen aus Buddhas Leben, Bräuche und Traditionen sowie Bildnisse der Erde, der Hölle und dem Himmel festgehalten.
Viele dieser Werke beinhalten zusätzlich eine Art Lehre, also einen tieferen Sinn der den Betrachter belehren oder auch zum Nachdenken anregen soll.

Tänze der Thais

Der Tanz gehört wohl zur populärsten Kunst in Thailand, inspiriert von den Tänzen der Inder wurde hier eine eigene Form mit individuellen Bewegungen entwickelt. Früher wurden die Tänze als Unterhaltung an Höfen des Adels vorgeführt, heute ist der Tanz eher mit dem westlichen Ballet zu vergleichen.

Wichtige Formen des Tanzes:

  • Khon
  • Lakon Nai

Der Tanz besitzt einen starken Zusammenhang mit dem Drama, so wird in einem Stück meistens gleich Beides aufgeführt.

Musik aus Thailand

Die Musik der Thailänder basiert, wie auch die westliche Musik auf der „diatonic music scale“ und nutzt im wesentlichen folgende Instrumente:

  • Zupfinstrumente
  • Schlaginstrumente
  • Streichinstrumente
  • Holzblasinstrumente

Diese Form der Kunst wird in Thailand meistens zusammen mit Thai-Dramen aufgeführt, aber auch bei religiösen Zeremonien, traditionellen Riten und festlichen Anlässen gespielt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Schön, dass Sie fewo-pattaya.com besuchen. Natürlich kommen Sie nicht wegen der Werbung, aber so finanzieren wir unser Team! Bitte Deaktivieren Sie ihren Adblocker oder fügen eine Ausnahme hinzu Vielen Dank!

REFRESH