Thai Airways hat insgesamt sechs A-380-841 Maschinen bestellt. Die Fluggesellschaft ist damit die fünfte Airline im asiatischen Raum und die neunte auf der Welt, die mit dem A-380 fliegen. Mit der ersten Maschine wird der innerasiatische Streckenflug Bereich abgedeckt. Weitere Maschinen decken den europäischen Flugverkehr ab. Im Oktober 2012 hat Thai Airways für seine innerasiatischen Streckenflüge die ersten von sechs bestellten A-380 Maschinen eingesetzt. Das erste Langstreckenziel für einen weiteren A-380 soll Frankfurt sein.

Seit Ende 2013 hat Thai Airways nun alle 6 A-380 Flieger im Einsatz, sowohl für Streckenflüge innerhalb Asiens als auch für Flüge nach Europa und den Rest der Welt. Die ersten Flüge führten von Bangkok nach Hongkong, Singapur, Frankfurt, Tokio und Paris. Die ersten drei Maschinen hat Thai Airways in 2012 geliefert bekommen, weitere drei erfolgten bis Ende 2013. Alle Maschinen von Thai Airways sind mit Rolls-Royce „Trent 970“ Triebwerke ausgestattet. Thai Airways hat folgende A-380 Flieger im Einsatz:

  • MSN087 – Kennzeichen HS-TUA
  • MSN093 – Kennzeichen HS-TUB
  • MSN100 – Kennzeichen HS-TUC
  • MSN122 – Kennzeichen HS-TUD
  • MSN125 – Kennzeichen HS-TUE
  • MSN131 – Kennzeichen HS-TUF

Bei Thai Airways hat man sich für eine Ausstattung des A-380 mit Drei-Klassen-Konfiguration entschieden.

Im A-380 von Thai Airways finden bis zu 507 Flugreisende Platz

Im Vergleich zu manch anderen A-380 Maschinen von anderen Airlines ist die Maschine von Thai Airways damit recht geräumig bestuhlt. Bei Thai Airways A-380 finden erstmals drei Klassen auf dem Oberdeck Platz. Zwölf Sitze sind der First Class, 60 Sitze der Business Class und der Rest ist Economy Class. Die einzelnen Kabinenklassen von Thai Airways in den A-380 Maschinen stellen wir Ihnen etwas genauer vor.

Die Royal First Class befindet sich auf dem Oberdeck. 12 Contour Venus Sitze in der Anordnung 1-2-1 sind hier vorzufinden. Es handelt sich bei den Sitzen um Schalensitze mit einem 2,10m Sitzabstand und einer 67cm breiten Sitzbreite. Die Sitze lassen sich zu bequemen Flachbetten ausfahren, sofern es gewünscht ist. Als besondere Extras werden der 23“ Bildschirm, der WiFi- und Handyempfang, sowie Sichtblenden und Steckdosen zwischen den Mittelsitzen angegeben. In einer der First-Class-Toiletten befindet sich zudem eine Umkleidekabine. Business-Passagiere in der Royal First Class erfreuen sich nicht nur über einen eigenen Bar-Bereich, sondern auch über ein geräumiges Bad und einen Bereich, an dem ein Tisch für Besprechungen oder gemeinsame Essen bereit steht.

Den größten Teil des Oberdecks nimmt die Business Class – auch als Royal Silk Class bezeichnet, ein. In einer 2-4-2 Konfiguration sind hier die Schalensitze Sogerma Solstys eingebaut, die versetzt angeordnet wurden, um den Reisenden mehr Raum für Privatsphäre zu geben und einen direkten Gangzugang zu bieten. Fast keiner der Flugpassagiere hat somit einen direkten Sitznachbarn. Gemeinsam Reisende können einen der 14 nebeneinander angeordneten Mittelsitze buchen. Die Schalensitze mit einem Abstand von 1,88m und einer 51cm breiten Sitzbreite lassen sich zu Flachbetten ausfahren. Die Extras in der Business Class sind 15“ Monitore, WiFi- und Handyempfang und Steckdosen.
Das gesamte Hauptdeck besteht aus insgesamt 435 Sitzen, die der Economy Class angehören. Thai Airways hat sich hier für Recaro CL 3510 Sitze entschieden. Im vorderen Bereich sind 377 Sitze in 3-4-3 Konfigurationen angeordnet. Weitere 58 Sitze mit 2-4-2 Konfiguration findet man im hinteren Oberdeck. In der Economy Class sind die 81cm voneinander entfernt und 46cm breit. In der Economy Class wird den Reisenden ein 10,6“ Monitor und ein PC-Anschluss geboten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Schön, dass Sie fewo-pattaya.com besuchen. Natürlich kommen Sie nicht wegen der Werbung, aber so finanzieren wir unser Team! Bitte Deaktivieren Sie ihren Adblocker oder fügen eine Ausnahme hinzu Vielen Dank!

REFRESH